font-awesome-load
material-design-icons-load
de | en | fr
Anmelden/Registrieren | Favoriten (0) | Meine Suchen (0) | Warenkorb (0) | Museum Ludwig | FAQ
 
 

Höchst seltsame Chronologie verschiedenster Ereignisse des Kölnischen Kunstvereins der Jahre 1839 bis 1914,
 2014

the Kölnischer Kunstverein between 1839 and 1914 Installation, 15 Werkgruppen; Stoff, Papier, Holz und andere Materialien, 
Maße variabel
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/01-16, Schenkung 2016
Köln, Kölnischer Kunstverein, Zugang 2014
Schenkung Kölnischer Kunstverein 2016
 

zurzeit nicht ausgestellt

Provenienz

2014-2016, Kölnischer Kunstverein, Köln
 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/01-16 (Schenkung 2016)

Literatur

Richter, Claus, Köln 2014

 
Ausblenden

Claus Richter, Höchst seltsame Chronologie verschiedenster Ereignisse des Kölnischen Kunstvereins der Jahre 1839 bis 1914 ; [Kölnischer Kunstverein 30. August bis 30. September 2014] / gezeichnet und mit Versen geschmückt von Claus Richter

in: Verse und Bilder

hrsg. v. Kölnischer Kunstverein

Köln 2014

Köln ML, 20./21. Jahrhundert, 2018, S. 497

 
Ausblenden

Museum Ludwig. Kunst 20./21. Jahrhundert, Sammlung Malerei, Skulptur, Neue Medien

hrsg. v. Yilmaz Dziewior

hrsg. v. Museum Ludwig

Köln 2018

Ausstellungen

Richter, Claus, Köln 2014

 
Ausblenden

Höchst seltsame Chronologie verschiedenster Ereignisse des Kölnischen Kunstvereins der Jahre 1839 bis 1914

 30.08.2014-30.09.2014 Köln, Kölnischer Kunstverein & Museum für Angewandte Kunst (MAKK) & Museum Ludwig & Stadtmuseum & St. Aposteln

weitere Informationen

• 16 (Werkgruppen), Ephemera

Werkkommentar


Die Installation ist eine Schenkung des Kölnischen Kunstvereins an das Museum Ludwig anlässlich des 40. Jubiläumsjahres des Museums 2016.


Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums des Kölnischen Kunstvereins hat der Künstler Claus Richter (*1971 / Lippstadt) ein einmaliges Projekt konzipiert, das – basierend auf Räuberpistolen – eine humorvolle Hommage sowohl an die Institution als auch an die rheinländischen Gefilde und Bräuche darstellt. Er realisierte 2014 eine große Installation zur Geschichte des Vereins um 1900 und verteilte sie auf den Kölnischen Kunstverein, das Museum für Angewandte Kunst (MAKK), das Museum Ludwig, das Stadtmuseum sowie St. Aposteln, wo sie im Zeitraum vom 30. August bis 30. September 2014 zu sehen war. Die Installation umfasst vom Künstler geschaffene Objekte und Ephemera, die sowohl reale wie auch fiktive Ereignisse der Vereinsgeschichte vermeintlich belegen und dokumentieren. Unter dem Titel Höchst seltsame Chronologie verschiedenster Ereignisse des Kölnischen Kunstvereins der Jahre 1839 bis 1914 versammelt das Projekt insgesamt zehn eigens für den Anlass entworfene Objekte, die von einem Kunstvereins-Flakon des berühmten Eau de Cologne, über eine den Vorstandsvorsitzenden karikierende Puppendarstellung um die Jahrhundertwende bis hin zu der, über Jahrzehnte in der Kirche St. Aposteln verwahrten, Vereinsflagge reichen. Im Rahmen der Ausstellung dienen ein spezielles Künstlerbuch sowie regelmäßige Führungen zur Vermittlung des Projekts, das zweifelsohne einen der schönsten Höhepunkte des 175-jährigen Jubiläums des Kölnischen Kunstvereins darstellt.

     

Teil des Objektes


Fahne,
 2014

Stoff
, 100 x 101 cm, Tiefe: 0,8 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/01, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/01 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Fahne)

Werkkommentar


Die Vereinsflagge des Kölnischen Kunstvereins wurde über Jahrzehnte in der Kirche St. Aposteln verwahrt.

     

Teil des Objektes


Handpuppe,
 2014

Stoff, Knetmasse (FIMO LIGHT), Holz, Farbe
, 52,5 x 18 cm, Tiefe: 16 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/02, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/02 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Kopf), 2 (Hand), 1 (Mantel)

     

Teil des Objektes


Puppentheaterstück,
 2014

Bewerbungsmappe mit 3 Textblättern (Din A4)
, Din-Format: Din A4
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/03/1-4, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/03/1-4 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Mappe), 3 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Mappe

Karton
, 25,7 x 31,1 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/03/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/03/1 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Mappe)

     

Teil des Objektes


Textblätter

Papier
, 21 x 29,7 cm, DIN-Format: DIN A4
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/03/2-4, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/03/2-4 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 3 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Tagebücher,
 2014

18 Seiten Digitaldruck (Din A4) und 1 Fotografie auf 19 Papierständern
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/04/1-38, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/04/1-38 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 18 (Blatt), 1 (Fotografie), 18 (Papierständer), 1 (Papierständer)

     

Teil des Objektes


Tagebuchblätter

18 Seiten Digitaldruck (Din A4) auf Papier
, 29,7 x 21 cm, Din-Format: Din A4
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/04/1-18, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/04/1-18 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 18 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Fotografie

Digitaldruck
, 8,3 x 6,1 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/04/19, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/04/19 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Foto)

     

Teil des Objektes


Papierständer

Papier
, je 21 x 15 cm, Tiefe: 7,5 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/04/20-37, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/04/20-37 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 18 (Papierständer)

     

Teil des Objektes


Papierständer

Papier
, 7,8 x 6,3 cm, Tiefe: 2,2 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/04/38, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/04/38 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Papierständer)

     

Teil des Objektes


Lange Ent,
 2014

Objekt
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/1-16, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/1-16 (Schenkung 2016)

     

Teil des Objektes


Skulptur

Textil, Holz, Knetmasse (FIMO LIGHT), Farbe, Pappe, MDF, Lack, Tierpräparat, Textilband
, 233 x 40,4 cm (mit Sockel), Tiefe: 53 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/1 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Skulptur), 1 (Sockel)

     

Teil des Objektes


Diverse Objekte

Vitrinenmaterial
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/2-16, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/2-16 (Schenkung 2016)

     


Kiste,
 2014

Objekt
Höhe: 40 cm, Breite: 30 cm, Tiefe: 15 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/2 (Schenkung 2016)

     


2 Masken, Stoffbeutel mit Federn, Fächer

Kunststoff, Textil, Schaumstoff, Gummi, Farbe, Federn, Samt, Masken, Stoffbeutel, Federn, Textilband
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/3-6, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/3-6 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 2 (Maske), 1 (Stoffbeutel), 1 (Fächer), 1 (Box für Federn), 49 (Feder)

     


Scherenschnitt

Papier, Digitaldruck
, 24,9 x 34,9 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/7, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/7 (Schenkung 2016)

Beschriftung

Beischrift, Vorderseite: Die laaange Ent, es war so schön, wir müssen uns bald wiedersehen!

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

     


7 Digitaldrucke

Digitaldruck
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/8-14, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/8-14 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 7 (Fotos)

     


Collage

Papier, Collage
, 15 x 15 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/2/15, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/2/15 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

     


Einladungskarte

Tinte auf Bütten, Tinte auf Büttenpapier
, 30,9 x 24 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/05/16, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/05/16 (Schenkung 2016)

Beschriftung

Beischrift, Vorderseite: Einladung Kölnisches Künstlerfest De Laange Ent

     

Teil des Objektes


Kölner Dom,
 2014

Papier
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/06/1-4, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/06/1-4 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 2 (Blatt), 1 (Vordruck), 1 (Foto)

     

Teil des Objektes

Haumann, Karl

1. Entwurfzeichnung für Steine des Kölner Doms

Bleistift, Fineliner, Kaffee auf Transparentpapier
, 18 x 29,5 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/06/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/06/1 (Schenkung 2016)

Beschriftung

Beischrift, Vorderseite (oben Mitte): AUF DAS ES GELINGE. UNS GOTT NÄHER BRINGE
Beischrift, Vorderseite (rechts oben): 367

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Zwei Entwurfzeichnungen für Steine des Kölner Doms ... Unten: Karl Haumann, Bleistift und Tinte auf Entwurfpapier ca. 1879

     

Teil des Objektes

Meier, Annegret

2. Entwurfzeichnung für Steine des Kölner Doms

Bleistift, Fineliner auf Transparentpapier
, 18 x 29,5 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/06/2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/06/2 (Schenkung 2016)

Beschriftung

Beischrift, Vorderseite (Mitte): CREARE
Beischrift, Vorderseite (rechts oben): 366

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Zwei Entwurfzeichnungen für Steine des Kölner Doms. Oben: Annegret Meier... Bleistift und Tinte auf Entwurfpapier ca. 1879

     

Teil des Objektes


Lieferschein für die fertiggestellten Steine

Papier, Digitaldruck
, 10,7 x 10,1 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/06/3, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/06/3 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Lieferschein für die fertiggestellten Steine, Dombauhütte Köln.

     

Teil des Objektes


Fotografie, das Einsetzen der Steine in den Domturm zeigend

Digitaldruck
, 9,2 x 6,8 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/06/4, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/06/4 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Fotografie, das Einsetzen der Steine in den Domturm zeigend. Reproduktion der Originalfotografie von 1879.

     

Teil des Objektes


Lied des Kunstvereins,
 2014

Liedermappe mit Noten und Textblättern
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/07/1-5, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/07/1-5 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Mappe), 4 (Blatt)

Werkkommentar


Das Lied des Kölnischen Kunstvereins. Liedmappe mit Noten und Textblättern, 1890, Text von Frank Hommels, Melodie: Schumann

     

Teil des Objektes


Mappe

Papier auf Karton (dunkelbraun)
, 33,2 x 26,3 cm, Tiefe: 1,1 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/07/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/07/1 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Mappe)

     

Teil des Objektes


Textblätter und Noten

Papier
, 29,7 x 21 cm, DIN-Format: DIN A4
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/07/2-5, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/07/2-5 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 4 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Weihnachtskarten,
 2014

Vitrinenmaterial
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/1-6, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/1-6 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt), 2 (Foto), 3 (Postkarte)

Werkkommentar


Die Weihnachtskarten wurden von 1880 bis 1920 jährlich von dem Kunstverein nahestehenden Künstlern in Handarbeit erstellt und an die Mitglieder verschickt. Die drei Karten, auf die sich diese Werkgruppe bezieht, sind die heute einzig erhaltenen Exemplare. Sie stammen aus den Jahren 1899 (Elmsbrück), 1905 (Schlüter) und 1910 (Frechen). Dazu gibt es drei Abbildungen, die zeigen, in welchem Kontext die Weihnachtskarten enstanden sind

     

Teil des Objektes


Ausschnitt aus: "Deutsche Kunst und Dekoration"

Papier, Digitaldruck
, 29,7 x 21 cm, DIN-Format: DIN A4
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/1 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Ausschnitt aus "Deutsche Kunst und Dekoration", Nikola Perscheid " Kölner Paar zur Festzeit", (im Hintergrund eingerahmt die Weihnachtskarte von Max Frechen)

     

Teil des Objektes


Gestaltung einer Weihnachtskarte von Lotte Pritzel

Digitaldruck von einer Fotografie
, 8,6 x 12,3 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/2 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Die Münchner Puppenkünstlerin Lotte Pritzel gestaltet eine Weihnachtskarte für den Kölnischen Kunstverein.

     

Teil des Objektes


Entwurf einer Weihnachtskarte von Dorothea Elmsbrück

Digitaldruck von einer Fotografie
, 6,6 x 7,7 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/3, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/3 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Dorothea Elmsbrück mit ihrem Entwurf der Weihnachtskarte von 1910.

     

Teil des Objektes


Weihnacht!

Farbstift, Bleistift, Aquarell auf Pappe
, 19,6 x 16,3 cm, Tiefe: 0,4 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/4, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/4 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Karte)

Werkkommentar


Diese Weihnachtskarten wurden von 1880 bis 1920 jährlich von dem Kunstverein nahestehenden Künstlern in Handarbeit erstellt und an die Mitglieder verschickt. Die drei gezeigten Karten, auf die sich diese Werkgruppe bezieht, sind die heute einzig erhaltenen Exemplare. Sie stammen aus den Jahren 1899 (Elmsbrück), 1905 (Schlüter) und 1910 (Frechen).

     

Teil des Objektes


Frohes Fest

Farbe auf Pappe
, 14,3 x 10,1 cm, Tiefe: 0,2 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/5, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/5 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Karte)

Werkkommentar


Diese Weihnachtskarten wurden von 1880 bis 1920 jährlich von dem Kunstverein nahestehenden Künstlern in Handarbeit erstellt und an die Mitglieder verschickt. Die drei gezeigten Karten, auf die sich diese Werkgruppe bezieht, sind die heute einzig erhaltenen Exemplare. Sie stammen aus den Jahren 1899 (Elmsbrück), 1905 (Schlüter) und 1910 (Frechen).

     

Teil des Objektes


Ein frohes und gesegnetes Fest wünscht der Kölnische Kunstverein,
 1910

Farbstift, Bleistift, Aquarell auf Pappe
, 25,4 x 12,1 cm, Tiefe: 0,2 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/08/6, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/08/6 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Karte)

Werkkommentar


Diese Weihnachtskarten wurden von 1880 bis 1920 jährlich von dem Kunstverein nahestehenden Künstlern in Handarbeit erstellt und an die Mitglieder verschickt. Die drei gezeigten Karten, auf die sich diese Werkgruppe bezieht, sind die heute einzig erhaltenen Exemplare. Sie stammen aus den Jahren 1899 (Elmsbrück), 1905 (Schlüter) und 1910 (Frechen).

     

Teil des Objektes


Poster,
 2014

Papier
, 84 x 59,4 cm, DIN-Format: DIN A1
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/09, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/09 (Schenkung 2016)

Werkkommentar


Es handelt sich hierbei um das Ausstellungsplakat zur Ausstellung "Höchst seltsame Chronologie verschiedenster Ereignisse des Kölnischen Kunstvereins der Jahre 1839 bis 1914" von Claus Richter 2014

     

Teil des Objektes


Die Ungerechtigkeit,
 2014

Installation
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/10/1-3, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/10/1-3 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Zeichnung), 1 (Fotokopie), 1 (Foto)

     

Teil des Objektes


Die Ungerechtigkeit...

Bleistift, Buntstift auf Papier, Collage
, 59,9 x 42 cm (Blatt), 72,5 x 52,3 cm (Rahmen), Tiefe: 3,5 cm (Rahmen)
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/10/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/10/1 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Zeitungsausschnitt

Papier, Fotokopie
, 42 x 29,6 cm (Blatt), 50,9 x 40 cm (Rahmen), Tiefe: 2,6 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/10/2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/10/2 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

Werkkommentar


Zeitungsausschnitt aus dem Kölner Tageblatt

     

Teil des Objektes


Fotografie,
 2014

Digitaldruck
, 17,3 x 21 cm (Blatt), 25,5 x 31,5 cm (Rahmen), Tiefe: 2,6 cm (Rahmen)
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/10/3, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/10/3 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Möckel

Objekt
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/11/1-2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/11/1-2 (Schenkung 2016)

     

Teil des Objektes


Skulptur

Holz, Styropor, Pappe, Hartfaserplatte, Farbe, Lack
, Höhe: 23,8 cm, Breite: 26,4 cm, Tiefe: 17,8 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/11/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/11/1 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Skulptur)

Werkkommentar


"Zwei Mäuse mit Hüten" Kleinskulptur von Fritz Möckel, 1903 Heute vergessen war Fritz Möckel einer der außergewöhnlichsten Sondererscheinungen des Kölner Kunstlebens der Jahrhundertwende. Der Künstler ließ in die Außenwand des Kölnischen Kunstvereins ein Loch bohren, durch das er im Laufe der Ausstellung Mäuse anlockte. Möckel selbst verbrachte Tag und Nacht in den Ausstellungsräumen und drapierte die von ihm angelockten und gezähmten Mäuse mit kleinen Hüten und Kostümen. So verändert liess er die Tiere wieder ins Kölner Stadtbild frei. Die hier gezeigte Kleinskulptur ist die einzige heute noch erhaltene Arbeit Möckels. Im Rahmen der 175-Jahr-Feier des Kunstvereins wird sie heute wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

     

Teil des Objektes


Kölner Stimme

Papier, Fotokopie
, 29,8 x 42,1 cm, Din-Format: Din A3
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/11/2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/11/2 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Blatt)

     

Teil des Objektes


Duftflakon

Glas, Samt (schwarz), Flakon, Textilband
, Höhe: 18,5 cm, Breite: 19,5 cm, Tiefe: 13
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/12/1-2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/12/1-2 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 1 (Flakon), 1 (Verschluss), 1 (Textilband)

Werkkommentar


"Odoris Admirabilis" Sonderduft, kreiert zur Gründung des Kölnischen Kunstvereins im Jahre 1839. Johann Maria Farina war Gründungsmitglied des Kölnischen(....Anm.: Rest unleserlich)

     

Teil des Objektes


Theatermasken der Performance vom Eröffnungsabend im Kölnischen Kunstverein

Farbe, Papier, Kunststoff, Textil, Gummi, Metall, Papiermaske
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/13/01-11, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/13/01-11 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 9 (Maske), 2 (Blatt)

Werkkommentar


Es handelt sich hierbei um 9 unterschiedliche Masken, die bei der Performance vom Eröffnungsabend im Kölnischen Kunstverein zum Einsatz kamen. Zu den Masken gibt es 2 Skizzen mit Filzstift auf Papier.

     

Teil des Objektes


Theatermasken der Performance vom Eröffnungsabend im Kölnischen Kunstverein

Farbe, Papier, Kunststoff, Textil, Gummi, Metall, Papiermaske
, je ca. 35 x 21 cm, Tiefe: je ca. 4 cm
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/13/01-09, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/13/01-09 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 9 (Maske)

Werkkommentar


Es handelt sich hierbei um 9 unterschiedliche Masken, die bei der Performance vom Eröffnungsabend im Kölnischen Kunstverein zum Einsatz kamen.

     

Teil des Objektes


Skizze zu Theathermasken der Performance vom Eröffnungsabend im Kölnischen Kunstverein

Filzstift auf Papier
, 29,7 x 21 cm, DIN-Format: Din A4
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/13/09-11, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/13/09-11 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 2 (Blatt)

Werkkommentar


Zu den Masken gibt es 2 Skizzen mit Filzstift auf Papier.

     

Teil des Objektes


2 Lampions

Farbe, Papier, Metalldraht
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/14/1-2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/14/1-2 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 2 (Lampe)

     

Teil des Objektes


Lampion

Farbe, Papier, Metalldraht
, Durchmesser: 23,7 x 24,5 cm (Lampion), Höhe: 24,3 cm (Hängebügel), Höhe: 10,7 cm (Hängebügel), Tiefe: 1,2 cm (Hängebügel)
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/14/1, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/14/1 (Schenkung 2016)

Beschriftung

Beischrift, Mitte: DEEEEE ENT

weitere Informationen

• 1 (Lampe), 1 (Hängebügel)

     

Teil des Objektes


Lampion

Farbe, Papier, Metalldraht
, Durchmesser: 24,1 x 24 cm (Lampion), Höhe: 23,9 cm (Hängebügel), Höhe: 10,6 cm (Hängebügel), Tiefe: 1,2 cm (Hängebügel)
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/14/2, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/14/2 (Schenkung 2016)

Beschriftung

Beischrift, Mitte: DEEEEE ENT

weitere Informationen

• 1 (Lampe), 1 (Hängebügel)

     

Teil des Objektes


Buchseiten

20 einzeln gerahmte Buchseiten
, 16,7 x 17,1 cm (Blatt), 39,4 x 32,2 cm (Rahmen), Tiefe: 2 cm (Rahmen)
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/15/01-20, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/15/01-20 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 20 (Blatt)

Werkkommentar


20 gerahmte Buchseiten aus "Verse und Bilder". Unter jeder Bildseite ist eine bestimmte Textseite plaziert.

     

Teil des Objektes


Textseiten

9 Textseiten
Köln, Museum Ludwig, Inv.-Nr. ML/SK 5295/16/1-9, Schenkung 2016

Provenienz

 ab2016, Museum Ludwig, Köln, Eigentümer: Stadt Köln, Inv.-Nr.: ML/SK 5295/16/1-9 (Schenkung 2016)

weitere Informationen

• 9 (Blatt)

Werkkommentar


9 Textseiten zu den einzelnen Objekten.

     

Permalink: https://museum-ludwig.kulturelles-erbe-koeln.de/documents/obj/40024770
Dok-Nr.: obj 40024770

 
Abschluss Fußzeile